Stadt-Praxis Berlin

Metta

Freundschaft – Liebe – Wohlwollen

Ziel der Metta-Praxis ist die Entfaltung einer liebevollen, wohlwollenden Grundhaltung gegenüber uns selbst, der Welt und allen fühlenden Wesen. Sie ist ein wesentlicher Pfeiler des Weges, der diesen vertiefen und zu verschönen vermag.

Metta beginnt bei uns selbst. Wie oft gehen wir überkritisch oder unbarmherzig mit uns selbst um? Diese harte Einstellung kann zu viel Leid führen, und läuft meist unbewußt und automatisiert mit. Es gilt, sich diesen inneren Kämpfen bewusst zu werden, um sie befrieden und heilen lassen zu können.

Metta zählt neben Karuna (Mitgefühl), Mudita (Mitfreude) & Upekkha (Gleichmut) zu den vier Brahmaviharas.

photo_2017-07-03_23-27-19

Metta – Teil 2

Das Thema Metta wird im Herbst fortgeführt. Nachdem der erste Teil im Frühjahr/Sommer mehr auf die persönliche Entfaltung der Brahmaviharas zielt, wollen wir ab Herbst Ansätze und Möglichkeiten erkunden, Metta in der Begegnung mit der Welt zu kultivieren.

Termine

Immer Freitag von 18.30 – 21.15
21.09. | 05.10. | 19.10. | 02.11. | 23.11.2018

Übungstag

Samstag, 08.12. von 10.00 – 16.00

Kosten

185 €/ ermäßigt 150 €

Ort

Schule für Tai Chi Chuan Berlin, Akazienstr. 27, 10823 Berlin, 1. Hof rechts, 5. Stock (Fahrstuhl im Treppenhaus)

Anmeldung für Metta II

Nur noch Warteliste möglich – Kurs ist ausgebucht

Advertisements